POLARITY
Berührung • Begegnung • Bewusstsein • Raum zum Ganz-Sein
Praxis für ganzheitliche Gesundheit Claudia Christine Röltgen Heilpraktikerin
Praxis für ganzheitliche Gesundheit | Claudia Christine Röltgen | Baslerstr. 8 | 79418 Schliengen | Tel.: +49 (0) 7635 761 9004 | E-Mail: info@polarity-ccr.de | Impressum
Anwendungsmöglichkeiten            Polarity eignet sich für Menschen jeden Alters.  Wofür kann Polarity angewandt werden?  Traditionell findet es Anwengung bei Beschwerden des Bewegungsapparates •	akute und chronische Schmerzen wie bspw. bei Hexenschuss, Bandscheibenvorfall, Arthrosen, Knieproblemen usw. •	Verspannungen aller Art und deren Folgen wie bspw. Fehlhaltungen usw. •	nach Sportverletzungen und sonstigen Unfällen •	etc.  Organ- und psychosomatischen Beschwerden •	bspw. chronische Verdauungsstörungen, gynäkologische Beschwerden oder auch •	Herz- oder Magenbeschwerden ohne medizinische Ursache •	etc.  Beschwerden des Kopfes, des Nervensystems und bei stressbedingten Beschwerden •	bspw. Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus usw. •	Stress, Schlafstörungen, innere Unruhe, übererregtes Nervensystem, Erschöpfung, chronische Müdigkeit, depressive Verstimmungen etc.  Erfahrungsgemäß können diese Krankheitsbilder gut mit Polarity begleitet werden.  Weitere Anwendungsfelder •	Während der Rekonvaleszenz nach Krankheiten und Operationen (als Unterstützung und zur Kräftigung) •	Ergänzend zu schulmedizinischen, psychotherapeutischen und physiotherapeutischen Behandlungen •	Begleitend bei schweren Erkrankungen (wohltuende und stärkende Wirkung auf den Gesamtorganismus) •	Als Gesundheitsprävention (Anregung der Abwehrkräfte) o	Auch für gesunde Menschen ist Polarity eine Möglichkeit, tiefe innere Ruhe zu erfahren, sich selbst zu begegnen, sich so immer besser kennen zu lernen, einen achtsameren Umgang mit sich selbst zu etablieren und zu pflegen und selbstbestimmter mit der eigenen Gesundheit umzugehen.  Wenn die Lebensenergie wieder ungehindert fließt, findet auch das ganze Körpersystem wieder in einen natürlichen Fluss zurück, die Selbstheilungskräfte werden angeregt, was dazu führt, dass Sie sich insgesamt wohler fühlen. Mit der Zeit entwickeln Sie ein anders Verständnis von Gesundheit und Krankheit, das mit einer verbesserten Selbstwahrnehmung, mehr Achtsamkeit sowie einer wachsenden Eigenverantwortung einhergeht. Claudia Röltgen Anemone